Die Artikel ist Teil einer Blog-Serie

Teil Titel
1 JIRA für Asset-Management: Überblick
2 JIRA für Asset-Management: Bestandsaufnahme
3 JIRA für Asset-Management: Arbeitsabläufe
4 JIRA für Asset-Management: Berichte
5 JIRA für Asset-Management: Physikalische Umsetzung

 

jira_asset_tracking-2Ich weiß ja, dass ich gesagt hatte, dass dies eine vierteilige Serie ist, aber nachdem ich die Blog-Serie beendet hatte, hatte ich das Gefühl, dass etwas fehlte. Ein großer Teil des Asset-Trackings ist die Integration mit der tatsächlichen physischen Hardware. Ich habe eigentlich nur die Software-Lösung besprochen, die den Hardware-Gegebenheite Form gibt. Die IT-Gruppe hat hier auf der Hardware-Seite viel gelernt, um den Ablauf reibungsloser und effizienter zu gestalten. Lassen Sie uns einen Blick auf einige der Werkzeuge werfen, mit denen sie schneller laufen.

Scannen, nicht tippen

jira_asset_tracking-6Jedes Asset bei Atlassian hat ein Etikett mit einem QR-Code, auf dem die Assetnummer steht. Mit dem QR-Code kann die IT-Gruppe ganz einfach die Asset scannen die Details bei JIRA hochladen. Wie funktioniert das? Die URL für das JIRA-Problem der Asset ist in dem QR-Code kodiert. Das Team verwendet den QR-Code-Scanner von Motorola DS4208, um schnell den Artikel zu scannen und die Details zu JIRA hochzuladen. Der QR-Code-Scanner wird von PC oder Mac als eine Tastatur wahrgenommen. Daher ist er mit vielen verschiedenen Computern kompatibel.

Das Scannen ist einfach nur Zielen und Erfassen.

jira_asset_tracking-5 jira_asset_tracking-4 jira_asset_tracking-3

Wenn Sie noch keinen QR-Code-Leser verwendet haben, laden Sie einen für iPhone oder Android herunter und scannen Sie einen der QR-Codes in diesem Artikel, um zu lernen, wie QR-Codes funktionieren!

In Massen drucken

Das Team verwendet hier Bartender, um Etiketten zu entwerfen und zu drucken. Einer der größten Vorteile der Software ist es, dass man mit ihr, größere Mengen von Etiketten drucken kann und die URL bei jedem parametriesiert wird. Wir können die Präfix- und Suffix-Felder nutzen, um unsere Ziel-URL zu definieren (http://jira.example.com/browse/TAG-XXX). So ist der QR-Code für jedes Etikett einzigartig.

bartender_screenshot

Wie in Teil 3 besprochen, haben alle neuen Etiketten den Status „Artikeldetails eingeben“. Das Team hier druckt größere Etikettenmengen und hebt sie für eine spätere Verwendung auf.

jira_asset_tracking-1

Sobald ein Etikett physisch am Gerät angebracht ist, füllt das IT-Team den JIRA-Vorgang aus und verschiebt den Artikel nach „im Dienst“ oder „auf Lager“.

Hinweis: Das Erstellungsdatum für den JIRA-Vorgang ist mit unserer Methode das Druckdatum des Labels. Deshalb haben wir ein zusätzliches benutzerdefiniertes Feld namens Kaufdatum, das das Erwerbsdatum der Asset anzeigt

Bewährte Etiketten erstellen

Atlassians nehmen ihre Laptops überall mit hin. Sie gehen von Schreibtischen zu Konferenzräumen, in Rucksäcke usw. Sie werden Heizungs- und Kühlzyklen ausgesetzt, die auch den besten Etiketten zu schaffen machen. Wir brauchten eine Lösung, die den Strapazen der regelmäßigen Nutzung widersteht und nicht kaputt geht.

Zunächst entschieden wir uns, nur Etiketten zu benutzen, aber fanden heraus, dass das Etikett nach ein paar Monaten abgenutzt war. Wir platzieren nun ein zusätzliches durchsichtiges Etikett über dem Asset-Etikett, um es zu schützen. Welche Etiketten verwenden wir?

Kosteneffizienz

Letztendlich wollten wir ein System, das sowohl kostengünstiger als auch flexibel ist. Wir wussten, dass Asset-Tracking uns Geld sparen würde, wie Gartner eloquent formulierte. Wir wollten unsere Lösungen ausschöpfen und sie auf kluge Weise erweitern. Wir haben unserer Lösung in den drei Niederlassungen in San Francisco, Sydney und Amsterdam entwickelt. Hier sind unsere Ergebnisse:

Artikel Menge Kosten Gesamt
Bartender Software 2 263 526
QR-Code-Scanner 3 350 1050
Citizen Etikettendrucker 2 650 1300
20.000 Etiketten 1 800 800
Thermotransferband 2 600 1,200
GESAMT 4,876 $

 

Amsterdam hat ein kleineres Büro, sodass das Team in Sydney eine Reihe von Etiketten ausgedruckt und sie sie nach Amsterdam je nach Bedarf sendet. Wenn alles gesagt und getan ist, können wir mit unserer Lösung zufrieden sein. Wir haben viel Platz zum Wachsen und haben festgestellt, dass die Lösung insgesamt gut für uns funktioniert – in allen Bereichen.

Bereit, JIRA zu testen? Melden Sie sich unten für einen kostenlosen Test an.

Test Sie JIRA kostenlos

 

About Dan Radigan

Agile has had a huge impact on me both professionally and personally, as I've learned the best experiences are agile, both in code and in life. You'll often find me at the intersection of technology, photography, and motorcycling. Find me on Twitter! @danradigan.

View all posts by Dan Radigan »